THE PRODUCTFUNCTIONSUSE CASESTHAT'S US

Datenschutzerklärung scitlab

  1. Geltungsbereich
  1. Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die scitlab UG (haftungsbeschränkt), Beethovenstrasse 69, 73207 Plochingen als Verantwortliche im Sinne von Art. 4 EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gilt die folgende Datenschutzerklärung.
  2. Die vorliegende Datenschutzerklärung informiert Sie gemäß Art. 12 ff. DSGVO über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei Besuch unserer Website und Nutzung unseres webbasierten Anonymisierungsdienstes “DocCape“. Sie erläutert insbesondere, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Zudem informiert sie Sie darüber, wie und zu welchem Zweck das geschieht.
  3. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt (z.B. mittels Zuordnung zu einer Online-Kennung) identifiziert werden kann. Darunter fallen Informationen wie der Name, die Anschrift, die Telefonnummer und das Geburtsdatum.
  1. Automatisierte Datenerhebung und -verarbeitung bei Besuch unserer Website
  1. Wie bei jeder Website erhebt unser Server automatisch und temporär Angaben in den Server-Logfiles, die durch den Browser übermittelt werden, sofern dies nicht von Ihnen deaktiviert wurde. Wenn Sie unsere Website besuchen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO):
  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • die Internet-Seite, von der aus Sie uns besuchen (Referrer URL),
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Dateianfrage des Clients,
  • Den http-Antwort-Code,
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage,
  • Browsertyp und -version,
  • die Unterwebseiten,
  • verwendetes Betriebssystem des anfragenden Rechners,
  • der Internet-Service-Provider des zugreifenden Rechners
  1. Die Speicherung der Server-Logfiles ist zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website und zur Sicherstellung der Systemsicherheit aus technischen Gründen erforderlich. Dies gilt auch für die Speicherung Ihrer IP-Adresse, die notwendigerweise erfolgt und unter weiteren Voraussetzungen zumindest theoretisch eine Zuordnung zu Ihrer Person ermöglichen kann. Eine personenbezogene Auswertung der Server-Logfiles findet nicht statt. Diese Daten sind für den Anbieter zu keinem Zeitpunkt bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen, außer Sie willigen hier ein bspw. durch Ihre Newsletteranmeldung (siehe hierzu Ziffer 6). Die im Rahmen der Nutzung unserer Website erhobenen Zugriffsdaten werden nur für den Zeitraum aufbewahrt, für den diese Daten zur Erreichung der vorstehenden Zwecke benötigt werden. Ihre IP-Adresse wird hierbei zu Zwecken der IT-Sicherheit auf unserem Webserver für maximal 30 Tage gespeichert.
  2. Soweit Sie unsere Website besuchen, um sich über unser Produkt- und Leistungsangebot zu informieren oder dieses zu nutzen, ist Grundlage für die vorübergehende Speicherung und Verarbeitung der Server-Logfiles Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO (Rechtsgrundlage), der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Darüber hinaus dient vorliegend Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der technischen Zugriffsdaten. Unser berechtigtes Interesse besteht hierbei darin, Ihnen eine technisch funktionierende und benutzerfreundlich gestaltete Website zur Verfügung stellen zu können sowie die Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten.
  1. Cookies und verwendete Tracking-Tools
  1. Diese Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die eine Identifikationsnummer (ID) enthalten. Cookies werden beim Aufrufen unserer Website auf Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone (ab hier: Endgerät) gespeichert. Rufen Sie unsere Website erneut auf, so kann Ihr Endgerät anhand dieser Identifikationsnummer wiedererkannt werden.
  2. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung durch die in dieser Ziffer 3 beschriebenen Dienste ist, sofern nicht anders angegeben, Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, im Hinblick auf den Zugriff auf Ihr Endgerät § 25 Abs. 1 S. 1 TDDDG. Bei Ihrem ersten Besuch auf unserer Website werden Sie gefragt, ob Sie die Einwilligung erteilen möchten, dass Cookies, die personenbezogene Daten erfassen, gesetzt werden dürfen. Sie können die Einwilligung wahlweise für sämtliche Cookies erteilen (Schaltfläche „ALLEN ZUSTIMMEN“), nur die zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies akzeptieren (Schaltfläche „NUR NOTWENDIGE COOKIES AKZEPTIEREN“) oder benutzerdefinierte Einstellungen vornehmen und diese dann speichern (Schaltfläche „MEHR ERFAHREN“). Für benutzerdefinierte Einstellungen können Sie durch Aktivieren entscheiden, ob Sie für bestimmte Dienste eine Einwilligung erteilen, für bestimmte Kategorien von Diensten („Funktionalität“, Erfolgsmessung“) eine Einwilligung erteilen oder das Erteilen einer Einwilligung verweigern möchten. Die Einwilligung ist freiwillig und Sie können diese jederzeit über die Cookie-Einstellungen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine einmal aktivierte Schaltfläche wieder abwählen.
  3. Cookies
  1. Kategorien von Cookies
    Abhängig von Funktion und Zweck der stattfindenden Datenverarbeitungen werden die auf unserer Website eingesetzten Cookies durch uns in nachfolgende drei Kategorien eingeteilt:
  1. Erforderlich
    Diese Cookies sind erforderlich, um Ihnen Funktionen der Website anbieten zu können und unsere gesetzlichen Pflichten erfüllen zu können. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) Ihnen unsere Website nutzbar zu machen und unsere gesetzlichen Pflichten zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).
  2. Funktionalität

Diese Cookies sind für einfache Interaktionen und Vorgänge zuständig, die Ihnen den Zugang zu bestimmten Funktionen gewähren, die Kommunikation mit uns erleichtern und uns dabei helfen die Website zu verbessern. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Sie über unseren Cookie-Banner erteilen können. Ihre Einwilligung erfolgt stets freiwillig und ist für die Nutzung der Website selbst nicht erforderlich.

  1. Erfolgsmessung
    Diese Cookies verwenden wir für statistische Analysezwecke, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen. Statistik-Cookies helfen uns dabei, unsere Website zu verbessern und Ihnen Inhalte anbieten zu können, die für Sie von besonderer Relevanz sind. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Sie über unseren Cookie-Banner erteilen können. Ihre Einwilligung erfolgt stets freiwillig und ist für die Nutzung der Website selbst nicht erforderlich.
  1. Speicherdauer der Cookies
    Sitzungs-Cookies (ab hier: „Session-Cookies“) werden nach Schließen des Browsers gelöscht. Außerdem setzen wir persistente („dauerhafte“) Cookies ein. Einzelheiten zur Speicherdauer können Sie den nachfolgenden Abschnitten sowie der Cookie-Übersicht entnehmen.
  2. Eingesetzte Cookies

Erforderlich

Cookie

Anbieter

Zweck

Ablauf

_pk_testcookie

Matomo

Dieses Cookie wird gesetzt und anschließend unmittelbar gelöscht, um zu überprüfen, ob der Browser des Besuchers Cookies unterstützt.

Unmittelbar nach Setzen des Cookies

_iub_cs-*

Iuebenda

Speichert die Benutzereinstellung zur Cookie-Einwilligung

1 Jahr

Funktionalität

Cookie

Anbieter

Zweck

Ablauf

ac_enable_tracking

Active Campaign

Dieses Cookie wird durch Active Campaign gesetzt, um das Tracking für ActiveCampaign zu aktivieren.

1 Monat

Erfolgsmessung

Cookie

Anbieter

Zweck

Ablauf

_pk_id

Matomo

Speichert einige Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID

13 Monate

_pk_ref

Matomo

Verwendet für Referrer-Tracking, um die ursprüngliche Referrer-Information eines Besuchers zu speichern, die angibt, von wo aus der Benutzer auf die Webseite gelangt ist.

6 Monate

_pk_ses

Matomo

Dient dazu den zeitlichen Verlauf des Besuchs eines Benutzers auf der Webseite zu speichern.

30 Minuten

pk_cvar

Matomo

Wird für benutzerdefinierte Besucher-Variablen verwendet, falls diese in Matomo eingerichtet sind.

30 Minuten

_pk_hsr

Matomo

Wird für Heatmap- und Session-Recording-Features eingesetzt, um Nutzerinteraktionen auf der Webseite zu verstehen.

30 Minuten

  1. Cookie-Consent Managment und Tools zur Analyse der Nutzung unserer Website
  1. Iubenda Cookie-Consent Management

Wir nutzen auf unserer Webseite das Consent Management Tool Iubenda zur Verwaltung von Einwilligungen, die Sie für die Verwendung bestimmter Cookies und ähnlicher Technologien auf unserer Webseite erteilen. Anbieter dieses Tools ist Iubenda s.r.l Via San Raffaele, 1 - 20121 Milan (Italien).

Wir verwenden Iubenda, um die von Ihnen erteilten oder widerrufenen Einwilligungen rechtssicher zu dokumentieren und um die rechtlichen Anforderungen der DSGVO zu erfüllen. Zu diesem Zweck wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, das die erteilten Einwilligungen oder deren Widerruf bis zum Ablauf der Cookie-Laufzeit speichert. Diese Daten werden nicht zur Erstellung von personenbezogenen Nutzerprofilen verwendet.

Rechtsgrundlage hierfür ist rechtliche Verpflichtung zur Einholung Ihrer informierten Einwilligung in das Setzen von Cookies und vergleichbaren Technologien gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO.

Die erhobenen Daten werden bis zum Ablauf des Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert und danach automatisch gelöscht.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Iubenda finden Sie unter: https://www.iubenda.com/de/.

  1. Matomo
  1. Wir nutzen auf unserer Website den Webanalysedienst “Matomo“ zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Website und statistischen Auswertung des Nutzerverhaltens. Dies hilft uns dabei unsere Website und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. Wir verwenden zudem die Module Heatmap & Session Recording. Mit Hilfe des Heatmap-Dienstes können wir die Bereiche unserer Website erkennen, die am häufigsten geklickt werden, mit der Session-Recording Funktion werden einzelne Nutzersitzungen aufgezeichnet.
  2. Durch Matomo werden auf Ihrem Endgerät auch Cookies gesetzt (hierzu Ziffer 3.3). Die Analyse des Besuches unserer Website erfolgt dabei stets pseudonymisiert. Matomo wird ausschließlich lokal auf den Servern unseres Hosting-Anbieters Hetzner GmbH betrieben, was bedeutet, dass alle Analyse-Daten lokal gespeichert und weisungsgebunden verarbeitet werden und nicht an Dritte weitergegeben werden.
  3. Die über Matomo erhobenen Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.
  4. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, sofern Sie Ihre Einwilligung über unseren Consent-Banner erteilt haben.
  5. Sie haben jederzeit die Möglichkeit nachträglich über den im Footer verfügbaren Link zu den Cookie-Einstellungen Ihre Einwilligung zur Verwendung von Matomo zu widerrufen.
  6. Nähere Informationen zu den Datenverarbeitungen finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Matomo unter https://matomo.org/privacy/.

  1. Zur Analyse unserer Newsletter siehe Ziffer 6.
  1. Datenverarbeitungen über unseren Dienst Doccape
  1. Datenverarbeitungen im Rahmen der Registrierung

Sofern Sie unseren Dienst Doccape nutzen möchten, ist es für den Vertragsabschluss erforderlich, dass Sie Ihre persönlichen Daten angeben, die wir für die Registrierung Ihres Benutzeraccounts und zur Abwicklung Ihrer Bestellung benötigen. Die im Rahmen des Bestell- und Registrierungsvorgangs notwendigen Pflichtangaben sind gesondert markiert, weitere Angaben sind freiwillig. Die von Ihnen angegebenen Daten verarbeiten wir ausschließlich zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

  1. Datenverarbeitungen bei Nutzung der Testversion unseres Anonymisierungsdienstes Doccape (DocCape Demo)

DocCape wird als Testversion in einer webbasierten Cloud-Variante angeboten (DocCape Demo). Dabei werden durch uns folgende Daten verarbeitet.

  1. Logfiles
  1. Bei Aufruf von Doccape Demo werden über Ihren Browser die in Ziffer 2.1 beschriebenen Logfiles verarbeitet. Die Ausführungen in Ziffer 2.1 gelten insoweit entsprechend.
  1. Verarbeitung von Kundendaten zur Anonymisierung
  1. Sofern Sie uns Dokumente, Bilder oder sonstige Inhalte (eigene Inhalte) in DocCape Demo bereitstellen, verarbeiten wir die in ihren eigenen Inhalten enthaltenen personenbezogenen Daten („Kundendaten“) ausschließlich zur Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistung, d.h. insbesondere zur Anonymisierung, Pseudonymisierung und/oder Maskierung Ihrer eigenen Inhalte. Die Verarbeitung der Kundendaten erfolgt ausschließlich in Ihrem Auftrag auf Grundlage einer gesonderten Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung (Art. 28 DSGVO). Weitere Informationen können der Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung entnommen werden.
  2. Die bereitgestellten Kundendaten werden entsprechend Ihrer Weisung während des Testzeitraums von DocCape gespeichert.
  1. Datenverarbeitungen bei Nutzung der Vollversion DocCape (On Premise)

Bei Nutzung der Vollversion unseres Anonymisierungsdienstes DocCape wird die Software lokal bei Ihnen installiert. In diesem Fall werden Ihre eigenen Inhalte auf Ihrer eigenen IT-Infrastruktur anonymisiert und gespeichert. Eine Verarbeitung personenbezogener Kundendaten bei Nutzung des Dienstes findet durch uns nicht statt.

  1. Allgemeine Kontaktaufnahme
  1. Sofern Sie uns personenbezogene Daten per E-Mail, über unsere Website oder in sonstiger Weise mitteilen (Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Anschrift) erfolgt dies generell auf freiwilliger Basis. Wenn Sie uns per Kontaktformular oder über eine der angegeben Kontaktmöglichkeiten Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Nachricht/Mitteilung (Kommentar) inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung und Beantwortung der Anfrage sowie für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert und entsprechend weiterverarbeitet. Diese Daten geben wir nicht an Dritte weiter, es sei denn, dies ist im Rahmen der Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Kontaktanfrage erforderlich oder Sie haben uns Ihre entsprechende Einwilligung erteilt.
  2. Soweit Sie mit uns im Rahmen einer bestehenden Vertragsbeziehung Kontakt aufnehmen oder uns im Vorfeld zur Information über unser Leistungsangebot oder unsere sonstigen Services kontaktieren, werden die von Ihnen mitgeteilten Daten und Informationen zum Zwecke der Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Kontaktanfrage gemäß Art 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO (Rechtsgrundlage) verarbeitet, im Übrigen zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1. S. 1 lit. f DSGVO zur sachgerechten Beantwortung von Kunden-/Kontaktanfragen.
  3. Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis der Zweck für die Datenspeicherung/-verarbeitung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.
  1. Newsletter
  1. Mit Ihrer Einwilligung können Sie unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Sie über unsere Leistungen und Neuerungen bei Doccape informieren. Die beworbenen Dienstleistungen sind in der Einwilligungserklärung benannt.
  2. Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 48 Stunden bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.
  3. Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer, gesondert markierter Daten ist freiwillig und wird verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können. Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre angegebenen Daten zum Zweck der Zusendung des Newsletters (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).
  4. Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Abmeldelink, oder per E-Mail an kontakt@scitlab.de erklären.
  5. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir bei Versand des Newsletters Ihr Nutzerverhalten auswerten. Für diese Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel, welche sich mit den Servern von unseres Versanddienstleisters Active Campaign (hierzu sogleich) verbinden. Mit den so gewonnen Daten können wir feststellen, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet, welche ggf. enthaltenen Links geklickt wurden und ob Sie sich ggf. für unseren Dienst DocCape registriert haben. Dadurch erstellen wir ein Nutzerprofil, um Ihnen den Newsletter auf Ihre individuellen Interessen zuzuschneiden und den Erfolg unserer Werbekampagnen messen zu können.
  6. Sie können diesem Tracking jederzeit widersprechen, indem Sie den gesonderten Link, der in jeder E-Mail bereitgestellt wird, anklicken oder uns über einen anderen Kontaktweg informieren. Die Informationen werden solange gespeichert, wie Sie den Newsletter abonniert haben. Nach einer Abmeldung speichern wir die Daten rein statistisch und anonym.
  1. Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Versanddienstleisters ActiveCampaign, LLC, 150 N. Michigan Ave Suite 1230, Chicago, IL, USA („ActiveCampaign“). Die Datenschutzbestimmungen von ActiveCampaign können Sie hier einsehen: https://www.activecampaign.com/legal/privacy-policy. Active Campaign wird auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO eingesetzt. ActiveCampaign ist unter dem EU-U.S. Data Privacy Framework (Angemessenheitsbeschluss gemäß Art.  45 DSGVO) zertifiziert.
  1. Weitergabe an Dritte
  1. Soweit Sie uns personenbezogene Daten mitgeteilt haben, werden diese grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben. Eine Weitergabe erfolgt nur
  • im Rahmen einer von Ihnen erteilten Einwilligung. Bei der Erhebung der Daten werden Ihnen die Empfänger oder Kategorien von Empfängern mitgeteilt.
  • im Rahmen der Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO an externe Dienstleister (z.B. Hetzner GmbH und hosting.de GmbH als Hoster). Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen sowie die Bestimmungen der DSGVO gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.
  • im Rahmen der Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen an auskunftsberechtigte Stellen.
  1. Sofern wir Daten an Empfänger in einem sogenannten Drittland (Sitz außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes) übermitteln, können Sie dies der Beschreibung der jeweiligen Datenverarbeitung in dieser Datenschutzerklärung einschließlich der Angaben zu den Empfängern sowie der zugrunde liegenden Rechtsgrundlage gemäß Art. 46 Abs. 2 DSGVO entnehmen. Einigen Drittländern bescheinigt die Europäische Kommission durch sog. Angemessenheitsbeschlüsse einen Datenschutzstandard, der dem Niveau im europäischen Wirtschaftsraum vergleichbar ist. Eine Liste dieser Länder können Sie hier einsehen. Soweit in einem Land kein vergleichbarer Datenschutzstandard gegeben ist, achten wir und unsere Unterauftragsverarbeiter darauf, dass der Datenschutz durch andere Maßnahmen ausreichend gewährleistet wird. Möglich ist dies z.B. über Standard-Vertragsklauseln der Europäischen Kommission zum Schutz personenbezogener Daten, Zertifikate, oder anerkannte Verhaltenskodizes. Im Übrigen übertragen wir Ihre personenbezogenen Daten nicht in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR oder an internationale Organisationen, soweit in dieser Datenschutzerklärung nicht ausdrücklich angegeben.
  1. Dauer der Speicherung

Sofern nicht anders angegeben, verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten zunächst für die Dauer, für die der jeweilige Nutzungszweck eine entsprechende Speicherung erfordert. Das schließt ggf. auch die Zeiträume der Anbahnung eines Vertrages (vorvertragliches Rechtsverhältnis) und der Abwicklung eines Vertrages mit ein. Auf dieser Grundlage werden personenbezogene Daten im Rahmen der Erfüllung unserer vertraglichen und/oder gesetzlichen Pflichten regelmäßig gelöscht, es sei denn, ihre befristete Weiterverarbeitung ist zu folgenden Zwecken erforderlich:

  • Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten, die sich z. B. aus dem Handelsgesetzbuch (§§ 238, 257 Abs. 4 HGB) und der Abgabenordnung (§ 147 Abs. 3, 4 AO) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zu zehn Jahre.
  • Erhaltung von Beweismitteln unter Berücksichtigung der Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 194 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.
  1. Ihre Rechte
  1. Ihnen stehen unter den gesetzlichen Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte als betroffene Person zu:
  • Sie können von uns unter den Voraussetzungen von Art. 15 DSGVO Auskunft darüber verlangen, ob wir Daten von Ihnen verarbeiten. Ist dies der Fall, haben Sie das Recht Auskunft über diese Daten zu erhalten.
  • Für den Fall, dass Ihre bei uns gespeicherten Daten unrichtig oder unvollständig sind, können Sie eine Berichtigung und gegebenenfalls Vervollständigung dieser Daten verlangen (Art. 16 DSGVO).
  • Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, können Sie die Löschung (Art. 17 DSGVO) oder „Sperrung“ (Art. 18 DSGVO) Ihrer Daten verlangen.
  • Bei automatisiert verarbeiteten Daten, die wir von Ihnen auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder eines Vertrages bekommen haben, können Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit geltend machen (Art. 20 DSGVO). Wir schicken Ihnen dann Ihre Daten in einem maschinenlesbaren Format. Wenn Sie wünschen und dies technisch möglich ist, übermitteln wir diese Daten an einen Dritten. Alle zuvor genannten Rechte können in bestimmten Fällen durch Gesetz eingeschränkt oder ausgeschlossen sein.
  1. Widerruf Ihrer Einwilligung
  1. Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Eine erteilte Einwilligung kann widerrufen werden. Den Widerruf können Sie, sofern in den vorstehenden Abschnitten nicht anders angegeben, an kontakt@scitlab.de richten. Bitte beachten Sie, dass Ihr Widerruf nur für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor Ihrem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.
  1. Widerspruch bei Verarbeitungen auf Grundlage eines berechtigten Interesses
  1. Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auch zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder den berechtigten Interessen von Dritten, soweit die Datenverarbeitung für die Wahrung dieser berechtigten Interessen erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). In diesen Fällen haben Sie das Recht, gegen die Verarbeitung für die Zukunft Widerspruch einzulegen. Soweit in den nachfolgenden Abschnitten nicht anders beschrieben, können Sie an kontakt@scitlab.de richten.
  1. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde
  1. Unter den Voraussetzungen von Art. 77 DSGVO steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Insbesondere können Sie sich mit einer Beschwerde an die für uns zuständige Aufsichtsbehörde oder eine sonstige zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Eine Liste der Datenschutzaufsichtsbehörden sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html
  2. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist unter den folgenden Daten zu erreichen:
  3. Der Landesbeauftragte für den Datenschutz
    und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
  4. Postfach 10 29 32
    70025 Stuttgart
  5. oder:
  6. Lautenschlagerstraße 20
    70173 Stuttgart
  7. Telefon: 07 11/61 55 41-0
    E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
  1. Sonstige Anliegen
  1. Für weitergehende Datenschutzfragen und -anliegen können Sie sich schriftlich an unsere oben angegebene Anschrift oder per E-Mail an kontakt@scitlab.de wenden.

That's Us


© 2024 DocCape developed by scitlab UG, all rights reserved.